Pechschwarze Tage

Die letzten Tage waren für das Fräulein nicht sehr gut (das Fräulein untertreibt hier deutlich). Einerseits war sie physisch in einem miserablen Zustand, andererseits hat sie ihre Geliebte schrecklich vermisst.

Das ist ja eigentlich auch nichts aussergewöhnliches, das sie ihre Geliebte vermisst, denn schliesslich lebt diese weit entfernt von ihr, und da sie beide kaum Geld haben können sie sich auch nur selten sehen. So sollte denn auch das Fräulein eigentlich wissen wie mit der Einsamkeit und der Distanz umgehen. Aber dieses Wochenende hatte sie geplant ihre Geliebte zu besuchen, und auch wenn der Plan von Anbeginn nur ein „vielleicht“ und „möglicherweise“ war, so hatte sie sich doch sehr darauf gefreut. Und da hilft es kaum die Gründe weshalb sie nicht bei ihrer Geliebten sein konnte intellektuell zu erkennen, das Fräulein sass hier, und ihre Geliebte dort, weit weit weg von ihr, und sie waren beide alleine anstatt zusammen.

So sass das Fräulein alleine hier, und ihre Gedanken waren schwarz, und sie vergass zu essen und zu trinken, sie vergass ihre Medikamente zu nehmen, sie hatte nicht die Kraft noch den Willen aufzustehen, sich zu pflegen, zu schreiben, es war alles nur noch schwarz.

Da hat sie auch nicht die Kraft gehabt zu nähen, selbst wenn sie weiss das es ihr immer besser geht wenn sie Stoff und Nadel und Faden arbeitet und Schönes macht. Erst heute hat sie wieder den Willen gefunden zu nähen, und auch wieder Hoffnung gefasst bald ihre Geliebte zu sehen. Und so geht es jetzt endlich wieder vorwärts, und das Fräulein hat auch schon zwei weitere Projekte in Planung, mal ganz abgesehen davon das sie für eine Freundin ein Kleid nähen darf!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s