Wer hat Angst vor Streifen?

Das Fräulein zumindest nicht mehr. Sie sucht zwar noch immer nach einem schwarz-rot gestreiftem Stoff für ihr WGT outfit (am Wochenende ist sie dann in Deutschland und wird dort auch noch einige Läden abklappern) aber inzwischen hat sie sich einen schwarzen Stoff mit schmalen knall-gelben Streifen gekauft. Und daraus ist, weil sie ja ihren schönen neuen Petticoat auch mal tragen will, ein Tellerrock entstanden.

Schwierig ist ein Tellerrock ja eigentlich nicht, aber das Fräulein ist trotzdem stolz darauf. Erstens weil die Streifen an den Nähten so genau aufeinander treffen, die Nähte abzustecken war eine ziemliche Friemelei (erst recht weil die Streifen nur von Rechts sichtbar sind). Dann hat sie im Bündchen zum ersten mal so ein Formband eingebaut, von dem ist sie jetzt absolut überzeugt. Sie hat auch zum ersten mal mit der neuen (also, der fast fünfzigjährigen Elna) Nähmaschine ein Knopfloch genäht, was auch prima geklappt hat. Aber vor allem ist sie stolz darüber wie exakt und sauber sie gearbeitet hat. Von der reinen Präzision her ist dieser Rock ihr bestes Teil bisher.

Besonders gefreut hat sich das Fräulein entsprechend über einen Kommentar ihrer Mutter. Die hat gemeint, so schön verarbeitet, das bekomme man in keinem Geschäft zu kaufen.

Und weil es sein muss noch ein Foto, da war der Rock gerade fertig genäht. Darunter der Petticoat von letzthin. Ansonsten trägt das Fräulein die Sachen welche sie Morgens um Vier beim Nähen trug, inklusive die flauschigen elektrisch-blauen Übersöckchen weil sie kalte Füsse hatte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s