68 cm

Das Fräulein hat wieder mal völlig faul ihr Blog und euch, ihre Leserschaft, vernachlässigt. Und das wo sie doch noch so viel vom WGT schreiben sollte, und am nähen ist sie ja auch schon wieder. Gestern, da muss sie auch zugeben das sie sich einen faulen Tag geleistet hat und viele Stunden gespielt hat statt zu arbeiten oder Blogeinträge zu schreiben. Aber was will sie auch machen, sie war voll vorbereitet um das Haus zu verlassen und den Stoffladen um die Ecke (also, die Strasse runter, dann rechts bis zur Kreuzung, über die Kreuzung und dort ist es links) da hat ein Platzregen eingesetzt, und das Fräulein ist zu hause geblieben. Der Regen hat dann zwischenzeitlich kurz aufgehört, aber bis sie ihre Stiefel an hatte war es schon wieder am regnen, und nachher war die Sache geschehen.

Heute hat sie nähtechnisch auch nicht viel mehr gemacht als zum Stoffladen gehen und die Stoffe mal vorwaschen, aber heute hat sie eine noch bessere Entschuldigung, sie musste sich nämlich um ihre Mutter kümmern die einen kleinen chirurgischen Eingriff über sich ergehen lassen musste.

Aber die vier Tage zuvor, da war sie äusserst tüchtig. Am Samstag hatte sie ja schon angedeutet das sie am arbeiten war, bevor der Schlaf sie überwältigte und sie nicht mehr weiter schreiben konnte. An dem Zeitpunkt hatte sie einen Stapel mit 40 Streifen Stoff, jeweils immer zwei davon zusammengesteppt. Dienstag Nacht sah das dann schon so aus:

Ein hübsches kleines Unterbrustkorsett, wieder mal mit Streifen. Dabei hatte das Fräulein doch schon lange genug von Streifen. Wer genauer hin guckt wird sehr schnell bemerken das das Korsett noch nicht ganz fertig ist, es fehlt nämlich an Ober- und Unterkante noch Schrägband um es zu versäubern. Und obwohl sie nun schon eine hübsche Sammlung an Materialien hat fand sie rein gar nichts was hier zufriedenstellend gewesen wäre.

Deshalb hat sie jetzt ein schönes Stück bordeauxrote Baumwolle aus dem sie das Schrägband formen wird. Dazu ein Stück weisse Baumwolle, welches zusammen mit dem Roten und dem Rest gestreiften Stoff einen passenden Stufenrock zum Korsett ergeben wird. Lediglich wie die Farben angeordnet werden sollen weiss das Fräulein noch nicht.

Das Korsett sitzt übrigens sehr bequem, sie hat es jetzt schon fünf oder sechs Stunden probegetragen obwohl es noch nicht ganz fertig ist. Sie hat sich dabei auf eine Taille von 68 cm heruntergeschnürt, was schon fast die 66 cm sind auf welche das Fräulein es mit diesem Stück abgesehen hat.

Das Fräulein weiss aber das manche hier es auch auf was anderes abgesehen haben als auf ihre Nähereien. Schliesslich hat sie schon seit längerem erwähnt das sie am WGT ein Korsett-Piercing tragen würde. Diese Nacht mag sie zwar nicht tiefer darauf eingehen, aber ein kleines Zückerchen will sie euch dennoch zeigen, einfach so zum geniessen. Das Foto geschossen und zur Verfügung gestellt hat Nebo von Natron und Soda.

Advertisements

4 Gedanken zu “68 cm

  1. Oh, verehrtes Fräulein, das Korsett ist schon ganz arg bezaubernd und ich harre erwartungsvoll der Fertigstellung entgegen!

    Das Korsettfoto ist auch eines meiner liebsten, wobei das Fräulein im Allgemeinen sehr fotogen zu sein scheint, wenn selbst meine regendurchlässige Kamera entzückende Bilder zu erstellen vermag :)

    Regensonnige Grüße,
    Nebo

  2. Mein liebes Fräulein,
    welche ein Bild, welche Anblick
    ich bin völlig sprachlos

    *handkuss geb*
    Nordlys

    1. gestern bin ich den ganzen tag mit korsett und absätzen herumspaziert, das tat beides mehr weh als die paar kleinen piekser ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s